Praxis für Ganzheitliche Medizin

Heilpraktikerin und Apothekerin

Vitalpilze – Mykotherapie

Auch die Mykotherapie oder die Verwendung der Heil- und Vitalpilze entstammt dem Reich der Mitte  –

der TCM /abendländischen Traditionellen Chinesischen Medizin.

Die Wirksamkeit und der natürliche Einsatz der Heilpilze ist schon seit Jahrhunderten bekannt und wird erfolgreich in der Therapie von vielen organischen Leiden (Hypertonie, Hypercholesterinämie, Arteriosklerose) begleitend eingesetzt.

Die gut erforschten Inhaltstoffe der Heilpilze regeln die Homöostase, also das Gleichgewicht von sämtlichen Prozessen, die im Organismus ablaufen.

Der Einfluß macht sich besonders auch da bemerkbar, wo die Eigenregulation des Körpers fehlt oder geschwächt ist, wie z.B. bei Allergien und Autoimmunerkrankungen, aber auch bei Tumorerkrankungen oder Störungen im seelisch-energetischen Bereich ( wie Burn-Out-Symptomen). Da die Anwendung der Vitalpilze eine sanfte Regulationstherapie darstellt, wird eine Anwendung über einen längeren Zeitraum angeraten, um eine ganzheitliche Wirkung zu entfalten. Daher ist auch mit einer Wirkung innerhalb von 2 Wochen bis 3 Monaten zu erwarten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bio-Krebs-Therapie

Aesthetik

Narben

„Verletzungen hinterlassen Narben, die manchmal nie ganz vergehen“ Sichtbare Narben, erworben durch Verletzungen, Unfall oder Operationen sind nicht nur ein ästhetisches Problem.   In

Kopfschmerz

„Mit dem Kopf durch die Wand? – Fühlt sich an wie ein Schraubstock?“   Hier kann die Mesotherapie bei Migräne oder immer wiederkehrenden chronischen

Wechseljahre

Ich bin immer noch heiß – es kommt jetzt nur in Wellen 😉 „Nichts ist entspannender, als das anzunehmen, was kommt“ – und doch haben

Akupunktur / Moxa

Eine der wirkungsvollsten Methoden in der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) ist die Akupunktur und Moxibustion. Ursprungsgedanke ist ein gestörter Fluß der Lebensenergie Qi, der
© 2021 Carmen Macedo | Praxis für Ganzheitliche Medizin